Bangkok!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Khao San Road.

So, Freunde, das Vorgeplänkel ist vorbei.

Nach unserem Flug mit Stopover in Colombo (Sri Lankan Airlines = bestes Flugzeugessen der Welt!) sind wir nach tausend Jahren ohne Schlaf endlich in Bangkok angekommen. Sehr elegant: Sky Train zur Phaya Thai Station, halbe Stunde vergeblich auf den Bus warten, Taxi nehmen. Ab zur Traveller-Hochburg Banglamphu.

Unser Guesthouse haben wir per Airbnb gebucht, weil wir mal eine andere Unterkunft probieren wollten als unsere Standard-Absteige in BKK und sind nun am hinteren Ende der Khao San in einer kleinen Gasse gelandet. Ich muss sagen, der Fotograf der Unterkunft für Airbnb hat herausragende Arbeit geleistet und die ganzen guten Bewertungen müssen wohl von guten Freunden kommen 😀 Ganz egal, das Bett in unserem 4 qm-Zimmer ist bequem genug und aus der Gemeinschaftsdusche kommt Wasser.

Es ist hier wie immer. Also wunderbar. Die Luft ist feucht und 30 °C-warm, Menschen aus aller Welt und aller Altersklassen schlendern umher, Händler versuchen Nippes und Anzüge zu verkaufen, am Rand liegen Leute auf Liegen und lassen sich massieren, es wird gebrutzelt, gerufen, gegessen, getrunken, laute fiese Pop-Musik (Thai und westlich) plärrt aus den Gassen. Es riecht nach einer Mischung aus gebratenem Essen, Fischsauce, Abgasen und ein bisschen Gulli. Es gibt kaum einen besseren Ort auf der Welt um sich treiben zu lassen und Leute anzuschauen.

Was macht man, wenn man total übernächtigt ist, es aber noch zu früh ist um schlafen zu gehen, weil das den Rhythmus komplett und vollständig verkorksen würde? Richtig, man setzt sich erstmal hin, bestellt sich was zu essen und trinkt ein Bier.

Classic:

Bangkok Essen Vergleich

Wir wandeln durch die altbekannten Gassen und es stellt sich bei mir das Gefühl ein, einfach glücklich auf der Welt zu sein.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Die kleine Schwester der Khao San (und meine Favoritin): Soi Rambuttri

Auch immer wieder schön: Geisterhäuschen! Ich liebe Geisterhäuschen, sie zeugen von einer Ernsthaftigkeit und Sorgfältigkeit, welche in Kombination mit der aus westlicher Sicht leichten Absurdität einfach herzerwärmend zu betrachten sind.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

Um 18:30 Uhr fallen Lennart und ich groggy ins Bett und schlafen aus. Okay, Rhythmus trotzdem zerstört, aktuell ist es 5:44 Uhr, gleich suchen wir uns einen ordentlichen Kaffee und dann geht der Spaß weiter.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Bangkok!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s